Arbeitsdienst

Morgens um 10 Uhr auf unserem Hundeplatz! Platzwartin Ulli Schäfer hat zum Arbeitsdienst gebeten und fast alle aktiven Vereinsmitglieder sind gestern mit Arbeitshandschuhen bewaffnet erschienen. Die Einen früher, die Anderen etwas später

Die Aufgaben waren schnell verteilt. Die eine Gruppe kümmerte sich um das Zerkleinern unseres Brennholzstapels, um unsere Vorräte wieder aufzufüllen, die Anderen versammelten sich mit Schubkarre, Laubbläser und Rechen auf unserem Übungsplatz um das viele Laub zu entfernen. Bis mittags war vieles geschafft, so dass am Nachmittag der Übungsbetrieb wie gewohnt aufgenommen werden konnte.
Danke an alle HelferInnen!!

Vereinspokal 2019

Am Samstag, den 02.11.2019, fanden sich fast alle aktiven Vereinsmitglieder um 13 Uhr zum alljährlichen vereinsinternen Pokalwettkampf, dem Ivan Plecas Pokal und dem LOH-Pokal, mit ihren Hunden auf unserem Vereinsgelände ein. Wir begannen den Tag mit einem gemeinsamen Mittagessen in unserem Vereinsheim.
Direkt im Anschluss gingen wir mit unseren Hunden auf unseren Hundeplatz. Zu Beginn wurden Zweier-Teams gebildet, die per Los zueinander fanden. Jeweils zwei Hundeführer mit ihren Hunden absolvierten den sogenannten Unterordnungsteil nach Begleithundeprüfung. Das heißt, dass ein Hundeführer mit seinem Hund einen Parcours nach einem festgelegten Schema ablaufen muss, während der zweite Hundeführer seinen Hund in die „Ablage“ bringt, d.h. der Hund muss die gesamte Zeit über an einem Platz liegen bleiben. Diese Übungen wurden von unseren beiden Leistungsrichterinnen mit Punkten beurteilt.
Wir konnten dieses Jahr mit 10 Hunden an den Start gehen, wobei das eine oder andere Mensch-Hund-Team etwas ungeübt an die Sache heran ging, da sie noch nicht so lange in unserem Verein sind oder die Hunde noch sehr jung sind. Doch wir wollten allen eine Chance geben und so war es zugleich eine schöne Gelegenheit, das bisher Erlernte zu zeigen.
Nach Auswertung der Punkte stand unser diesjähriger Sieger des Ivan Plecas Pokal fest: unser 1. Vorsitzender Stephan Schäfer mit Shadow konnte sich den Sieg sichern.
Gestärkt mit Kaffee und Kuchen ging es direkt weiter zum 2. Teil unseres Pokal-Tages! Denn nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf! Der Loh Pokal wurde dieses Jahr zum 2. Mal ausgetragen und enthält eine Disziplin des Turnierhundesports. Es wurden neue Teams gelost und es war die Aufgabe mit seinem unangeleinten Hund einen Hindernisparcours zu durchlaufen. Dies war für alle ein Riesenspaß. Unsere Hunde lieben diese Hindernisse, da sie sich so richtig auspowern können und natürlich immer zuerst im Ziel sind…
Auch hier gab es Punkt- und Zeitwertungen, damit die Sieger ermittelt werden konnten. Diese wurden im Anschluss bekannt gegeben: Ulrike Schäfer mit Merlin und Birgit Völker mit Moki machten das Rennen!
Wir sagen „Herzliche Glückwünsche“ an alle Sieger und „Danke“ an unsere Richterinnen Birgit Eberwein und Heike Thormannn für ihren unermüdlichen Einsatz!

Herbstwanderung 2019

Herbstwanderung 2019

Unsere diesjährige Herbstwanderung führte uns, fernab von unserem Vereinsgelände, nach Bad Wilhelmshöhe in den schönen Habichtswald. Der Parkplatz „Ziegenkopf“ war Treffpunkt am 03. Oktober um 10 Uhr. Nahezu vollzählig erschienen, ging es für 11 Hunde und 16 Zweibeiner auf eine beschauliche Runde durch den Habichtswald. Begleitet von Nieselregen wanderten wir am Herbsthäuschen vorbei bis ins untere Firnsbachtal. Passend zu einer Wanderpause, in der die Hunde mit Wasser und Leckerlies versorgt wurden, kam ein wenig die Sonne durch und wir hatten einen schönen Blick auf die Ortsteile Elgershausen und Hoof der Gemeinde Schauenburg.

Verdiente Pause
Die Rundwanderwege Parkplatz Ziegenkopf

Anschließend führte uns der Weg durch den Wald, der steinig und zum Teil recht steil zu laufen war. Ein nahezu unberührtes Stück Natur, zudem sehr idyllisch. Während wir diesen Weg erwanderten, verlor die Vorhut die nachkommenden Nachzügler etwas aus den Augen und so kam es, dass wir in zwei Gruppen, alle wohlbehalten, uns in Höhe des Sonnenpfades an der großen Wiese wiederfanden! Die Freude war groß und wir gingen den Rest des Weges zum Ausgangspunkt gemeinsam.

Zurück in Lohfelden trafen wir uns im Anschluss auf unserem Hundeplatz um zusammen zu grillen und bei einer erwärmenden Tasse Kaffee den Tag Revue passieren zu lassen.